Vorstellung unserer Feuerwehr – Teil 8

Die Jugendfeuerwehr Niederwalgern

Die Jugendfeuerwehr Niederwalgern wurde bereits im Jahr 1969 gegründet und besteht aktuell aus 13 Mitgliedern, davon 8 Jungen und 5 Mädchen. Geleitet wird die Jugendfeuerwehr von Jugendfeuerwehrwart Tobias Hach und seinem Stellvertreter Michel Rinke. Beide haben bereits zahlreiche Fortbildungen und Lehrgänge zum Thema Jugendarbeit in der Feuerwehr absolviert. Unterstützt wird das Team durch zwei Helfer, Hans Jürgen Hettche und Joachim Deichmann.

Während der Übungsstunden spielt das Thema feuerwehrtechnische Ausbildung eine große Rolle. In diesen Übungsstunden bereiten wir uns oft auf den jährlichen Gemeindepokalwettkampf vor. Nach dem Gemeindepokalwettkampf sind in der feuerwehtechnischen Ausbildung alle Themen, von den wasserführenden Armaturen bis hin zu den Brandklassen, abwechslungsreich vertreten. Ein großes Highlight des Jahres ist unsere regelmäßige 24-Stundenübung. Hierfür quartieren sich die Jugendlichen im Gerätehaus ein. Über einen Alarmmonitor werden sie zu zahlreichen spannenden Übungen gerufen. Vor jeder Übung müssen sie sich umziehen und werden dann zum Übungsort gefahren, wo sie ein spannendes Übungsszenario erwartet. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung spielt die allgemeine Jugendarbeit eine große Rolle. Zu ihr gehört auch das traditionelle Sammeln der Weihnachtsbäume. Darüber hinaus richtet die Jugendfeuerwehr jährlich den Gaudi-Wettkampf während der Bratparty des Feuerwehrvereins aus. Während des Wettkamps schlüpfen die Jugendlichen in die Rolle des Wertungsrichters und überwachen die einzelnen Stationen. Im Herbst veranstalten wir, zusammen mit Niederweimar, jährlich einen Übungsdienst mit dem Thema Halloween. Für diesen Anlass dekorieren wir das Feuerwehrhaus und leuchten es wie in einem Freizeitpark, dem Thema entsprechend, aus. Im Unterrichtsraum wird ein großzügiges Buffet angerichtet, an dem sich die Jugendlichen reichlich bedienen können. Zum Abschluss der Übungsstunde findet noch eine gemeinsame Nachtwanderung statt. Bevor es dann Weihnachten wird, wartet jährlich ein weiteres besonderes Event auf die Jugendlichen. Es handelt sich dabei um die Quizshow, welche wir ebenfalls mit Niederweimar gemeinsam veranstalten. Für die Quizshow verwandeln wir das Gerätehaus in ein Fernsehstudio, mit allem was dazu gehört, Scheinwerfer, Lautsprecheranlage, Bühne und einem Moderator. Angelehnt ist die Quizshow an die Fernsehsendung „Wer wird Millionär“. Auf der Bühne können die Jugendlichen ihr Wissen in zahlreichen Fragen unter Beweis stellen und großartige Preise gewinnen. Kurz vor Weihnachten ist es dann so weit und die Weihnachtsfeier steht auf dem Dienstplan. Während der Weihnachtsfeier präsentieren wir den Jahresfilm, welcher die besten Bilder und Videos unserer Veranstaltungen, Übungsstunden und Ausflüge zeigt. Auch die Wahl des Gruppensprechers wird während der Weihnachtsfeier durchgeführt. Dieser darf dann ein Jahr die Interessen und Anliegen der Gruppe vertreten. Nach der Wahl folgt das gemeinsame Essen. Das vorbereitete Buffet wird an diesem Tag durch die mitgebrachten Leckereien der Jugendlichen erweitert. Am Ende der Weihnachtsfeier wird ein gemeinsames Gruppenbild gemacht und jeder erhält ein kleines Geschenk.

Leider war es uns während der Pandemie nicht möglich unsere Übungsstunden und Events wie gewohnt zu veranstalten. Dennoch haben wir auch währenddessen unsere Übungsstunden im digitalen Format fortgesetzt. Hierfür haben wir ein Studio eingerichtet, aus dem wir jede Woche zur gewohnten Uhrzeit der Übungsstunde online gehen. Die Jugendlichen kommunizieren mit uns über eine Videokonferenz. So war es uns z.B. möglich, Experimente vorzuführen und gemeinsam Spiele zu spielen. Um den Jugendlichen digital ein Event bieten zu können, mussten wir völlig neue Wege gehen. Wir entschieden uns dafür einen digitalen Kinoabend durchzuführen. Die Jugendlichen bekamen hierfür einen Snack und ein Getränk nach Hause geliefert und konnten es sich dort bequem machen. Der Einlass ins Kino erfolgte und die Sitzplatzsuche wurde durch eine Animation nachgestellt. Im virtuellen Kinosaal angekommen, begrüßten wir dann die Jugendlichen, anschließend wurde das Licht gedimmt und der Film startete.

Die alljährliche Weihnachtsfeier veranstalteten wir ebenfalls online. Im Vorhinein konnten die Jugendlichen ihr Wunschmenü aus zwei Gerichten auswählen. Kurz vor Beginn der Weihnachtsfeier lieferten wir ihnen dann das Essen nach Hause. Direkt danach trafen wir uns online in der Videokonferenz. Der Ablauf entsprach auch an diesem Tag dem alljährlichen Ablauf der Weihnachtsfeier.