Vorstellung unserer Feuerwehr – Teil 13

Die Freiwillige Feuerwehr Roth 

Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Roth besteht aus 16 Einsatzkräften. Diese teilen sich auf in eine Kameradin und 15 Kameraden. Sie wird durch den Wehrführer Christian Wenz und seinem Stellvertreter Kai Uwe Koch geführt. Kai ist zudem stellvertretender Gemeindebrandinspektor der Gemeinde Weimar (Lahn).

In der Einsatzabteilung befinden sich Einsatzkräfte mit verschiedenen Führungsausbildungen wie Verbandführer, Zugführer, Gruppenführer und Truppführer. Die Mitglieder verfügen hierbei über verschiedene feuerwehrtechnische Spezialausbildungen wie z.B. für die technische Hilfe bei einem Verkehrs-, Bahn oder auch Bauunfall. Ganz wichtig sind unsere Kameraden, die zum Tragen von schwerem Atemschutz ausgebildet sind. Diese kommen bei Feuer (Rauch), Gas oder auch im Fall von Unfällen mit atomaren, biologischen oder chemischen Stoffen zum Einsatz. Fortbildungen wie z.B. in Brandübungscontainern und -anlagen haben die Erfahrungen und das Wissen gefestigt und ermöglichen den Einsatzkräften reale Bedingungen.

Unsere Kamerad*innen arbeiten in allen möglichen Berufen wie z.B. Landwirtschaft, Handwerk, Naturwissenschaft, Verwaltung, Rettungsdienst und Ingenieure. Diese Berufserfahrungen kommen uns bei Einsätzen immer wieder zugute.

Das Feuerwehrgerätehaus befindet sich in der Straße „Wiesengrund“, direkt gegenüber der Kirche bzw. neben dem Kindergarten und verfügt über eine Fahrzeughalle, einen Schulungsraum für die Einsatzabteilung sowie einem Raum für die Jugendfeuerwehr. Das Feuerwehrgerätehaus entspricht nicht mehr dem heutigen Standard und ist für die weitere Standortentwicklung nicht geeignet. Aus diesem Grund ist im Bedarfs- und Entwicklungsplan der Gemeinde vorgesehen in den nächsten Jahren ein neues Feuerwehrhaus zu bauen. Das neue Feuerwehrhaus soll am Ortsrand Roth entstehen und gemeinschaftlich mit der Feuerwehr Wolfshausen genutzt werden. Der neue Standort ist für beide Ortsteile sehr gut zu erreichen und strategisch sehr wichtig um den Schutz im südlichen Teil der Gemeinde sowie der B3 sicherzustellen.

Unsere Einsatzschwerpunkte umfassen die Brandbekämpfung von Gebäuden, Fahrzeugen und Vegetationsbränden. Der größte Teil fällt jedoch auf die technische Hilfeleistung worunter Verkehrs- Bahn- und Wassernotfälle fallen. Unsere Haupteinsatzorte sind hier die Bundestraße 3, die Freizeit und touristisch genutzte Lahn sowie die anliegenden Ortschaften der Gemeinde. Auch zur Unterstützung des Rettungsdienstes, bei medizinischen Notfällen, sowie zu Tierrettungen werden wir regelmäßig alarmiert.

Der Feuerwehr Roth steht ein TSF-W „Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser“ mit 500 Litern Wasser sowie speziellem Löschschaum zur Verfügung. Dieses Fahrzeug kann sowohl für Brand- als auch, dank zusätzlicher kleinerer Belademodule, für die technische Hilfeleistung eingesetzt werden. So können zum Beispiel, spezielle Tauch- und Schmutzwasserpumpen, Vegetationsbrandausrüstung, Wathosen, Schwimm- Rettungswesten, Ölbindemittel und Schlängel für Straßen und Gewässer sowie Gerät zur Erst- und Versorgungsöffnung von verunfallten KFZ verlastet werden. Somit ist die Feuerwehr Roth für alle Einsatzgeschehen und zum Ergreifen von Erstmaßnahmen bestens gerüstet. Zudem ist es ein Bestandteil des Katastrophenschutz-Zuges der Gemeinde Weimar (Lahn).

Die Einsatzabteilung in Roth trifft sich 14-tägig, freitags, um 19:30 Uhr. In den Ausbildungseinheiten werden theoretische und praktische Themen gleichermaßen behandelt, wobei sich die theoretischen Inhalte mehr auf die Wintermonate und die praktischen Inhalte eher auf die Sommermonate konzentrieren. Kameradschaft wird bei uns großgeschrieben! Zum Plausch nach dem Dienst wird auch gerne mal gegrillt und bei Bratwurst und Getränk das kameradschaftliche miteinander gepflegt.

Unterstützt wird die Einsatzabteilung durch den Feuerwehrverein, welcher das Osterfeuer, Nikolausfeier, Weihnachtsfeier, Ausflüge, Wanderungen und auch den Kindergarten beim Martinsumzug unterstützt und hier Würstchen und Getränke reicht. Der Erlös wird jedes Jahr an den Kindergarten gespendet.

Der Personalstamm der Einsatzabteilung Roth ist zwar stabil, um diesen jedoch zu halten freuen wir uns über „jede(n)“ Interessentin/en. Die Altersstruktur reicht von 18 bis 63 Jahren und ist somit gut gemischt. Stolz sind wir auf unsere Jugendfeuerwehr, aus der wir, sobald das Mindestalter von 17Jahren erreicht ist, Übernahmen verzeichnen können.

An dem Ausbildungsdienst unserer Jugendfeuerwehr nehmen regelmäßig 10 Jugendliche (2 Mädchen und 8 Jungs) teil. Die Vorstellung unserer Jugendfeuerwehr erfolgt in der nächsten Folge.

Wer mehr über uns in Erfahrung bringen oder gar bei uns mitwirken möchte kann uns zu den angebotenen Unterrichten besuchen oder im Vorfeld Kontakt zu uns aufnehmen über: info@ff-we-lahn.de. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die Website der Gemeindefeuerwehr unter: www.ffwe-lahn.de.