Feuerwehr holt Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen nach

Da zur Jahreshauptversammlung am 10. Juli dieses Jahrs leider nicht alle Urkunden vorlagen und außerdem einige Kameradinnen und Kameraden nicht an der Versammlung teilnehmen konnten, wurden am Donnerstagabend einige Beförderungen, Ernennungen und Ehrungen nachgeholt. Den eher außergewöhnlichen Rahmen dafür bot die Sitzung der Gemeindevertretung im Bürgerhaus Roth. Unmittelbar nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Manfred Möller, wurde die Feuerwehr als TOP 2 aufgerufen. 

In einer kurzen Rede zur Einleitung gab Gemeindebrandinspektor Oliver Grün einen kurzen Überblick, was in den nächsten Minuten passieren wird. Er freute sich, auch unseren Kreisbrandinspektor Lars Schäfer begrüßen zu können, der seinerseits ein kurzes Grußwort an die Versammlung richtete. Schäfer hob die Bedeutung des ehrenamtlichen Brandschutzes hervor und dass Beförderungen und Ehrungen Teil der Anerkennung der Leistungen unserer Kameradinnen und Kameraden sind. Auch Bürgermeister Peter Eidam richtete ein Grußwort an die Versammlung und an die Aktiven. Auch er unterstrich den hohen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehr. Es sei gut, dass die Feuerwehr in fast allen Ortsteilen zur Verfügung steht und er machte deutlich, dass die Politik Sorge tragen müssen, dass der ehrenamtliche Brand- und Katastrophenschutz auch in Zukunft auf hohem Niveau erhalten werde. 

Befördert wurden: Maximilian Beltz und Patrick Bierau zum Feuerwehrmann-Anwärter, Vanessa Heger zur Feuerwehrfrau, Johannes Nau und Manuel Esteves Pereira zum Feuerwehrmann, Sandra Esteves Pereira zur Oberfeuerwehrfrau, Matthias Gessner und Danik Betker zum Hauptfeuerwehrmann. 

Zum stellvertretenden Wehrführer in Weiershausen wurde Christoph Ruppert ernannt; er geht in seine 3. Amtszeit. Außerdem wurde Felix Nürnberger zum Wehrführer der Feuerwehr Argenstein ernannt. Beide leisteten im Anschluss an ihre Ernennung zu Ehrenbeamten der Gemeinde Weimar (Lahn) ihren Diensteid. 

Mit der Anerkennungsprämie des Landes Hessen und einer Urkunde wurden geehrt Peter Laucht und Gerold Rauch für 10 Jahre Dienst. Und für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wurden geehrt Jürgen Ungemach, Karl-Heinz Koch und Dirk Grebe-Grotefend. 

Allen Kameradinnen und Kameraden herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für eure Einsatzbereitschaft.